Der Umzug im Sommer 2012

März 2012, die ORC Mitglieder wussten es schon länger, nun wurde es ernst.
Bereits vor einem Jahr hatten wir die Information von der Fa. Davids bekommen, dass wir mit unserem Clubequipment über kurz oder lang umziehen müssen.
Der alte Standort wird von der Fa. Davids benötigt, und so wurde uns ein neuer zentraler Platz zugewiesen.
Ihr glaubt gar nicht, wie dankbar wir der Fa. Davids, allen voran Heinz Davids sind, dass uns diese Möglichkeit gegeben wird.
Und so traf sich am 03.03.2012 die ORC-Mannschaft zum fröhlichen Abbau.
Für Verpflegung wurde bestens gesorgt, und so kam es, dass pünktlich zur Mittagszeit die Rundhalle komplett abgebaut, und größtenteils schon zum neuen Standort transportiert wurde.
Hier begann unverzüglich in einer Art „Wechselschicht“, die einen stärkten sich mit Erbsensuppe, die anderen schraubten, der Wiederaufbau.

Und ob ihr es glaubt oder nicht, kurz nach 17 Uhr stand die Rundhalle fertig montiert an ihrem neuen Platz.
Natürlich hatten wir auch unser Richtfest, sind ja der ORC 😉

  • Der Kran brachte sich in Position.

Juni 2012 – Der Sommer steht vor der Tür, und so begann am 01.06.2012 ein weiterer großer Abschnitt unseres Umzugprojektes:

Das Vereinsheim musste umgesetzt werden.Die Planungen liefen schon seit einiger Zeit, und so war es kein Wunder,
dass am besagten Freitag um 16 Uhr nicht nur die fleißigen Helfer vom ORC anwesend waren, nein auch das schwere Gerät traf pünktlich um 16 Uhr ein.

Im Anschluss wurde noch einiges erledigt.
An diesen aufwendigen Aktionen sieht man, dass ein
Geländewagenverein nicht nur aus „Matschfahren“ besteht.
Es gibt gaaaanz viele Dinge, die Aussenstehende nicht sehen,
die aber auch erledigt werden müssen.